Reglement

Worum geht es bei der Rallye? Die Rallye ist weder ein Rennen noch eine geführte Sight Seeing Tour durch Europa. Es geht off the beaten track – jenseits der üblichen Wege. Großartige Landschaften, Pässe, Pisten, Berge, Meer, vom kleinsten Dorf bis zu beeindruckenden Großstädten, malerische Orte, abgefahrene Bars oder der perfekte Chill Out. Vieles davon dort, wo man es nie vermutet hätte. 8 Länder, 5 Sprachen unzählige Dialekte und Kulturen verteilt auf über 5.000 Kilometer. Gemeinsam fahren wir bis in die entlegensten Winkel zwischen München und Barcelona - und in diesem Jahr noch weiter bis nach Marrakesch.

Das Ganze in einem Auto, dem man unter normalen Umständen nicht mehr viel zutraut. 1.000€ darf die Karre kosten (Anschaffungspreis). Darüber hinaus solltet Ihr das Kfz unbedingt in der Werkstatt Eures Vertrauens überprüfen und ggfs. Instand setzen lassen.

Bei der Rallye geht es ums Ankommen, um die Gemeinschaft und um das Erlebnis eines 11tägigen Abenteuers. In der Streckenwahl ist jeder frei. Es gibt eine Route für die 11 Tage mit festgelegten Übernachtungspunkten. Jeden Tag gibt es ein kurzes Briefing und ihr erhaltet die täglichen Routenempfehlungen. Diese Routen sind nur Empfehlungen, aber nicht bindend. Ihr könnt Teile auslassen, dafür einen Nachmittag am Strand liegen, im Bergsee baden oder Städte und Dörfer auf unserem Weg entdecken. Für abends erhaltet Ihr von uns Empfehlungen zu Nachtleben und Unterbringung. Da kann man sich treffen, aber auch das ist kein Muss. Es gibt auf der ganzen Tour immer nur einen Fixpunkt zu dem sich Alle treffen: das tägliche Morgenbriefing.

Bei all dem gilt es natürlich die Straßenverkehrsregeln, besonders die zulässigen Höchstgeschwindigkeitsbeschränkungen der durchquerten Länder, unbedingt zu respektieren. Das Ziel der Rallye ist es nicht, als Erster, sondern überhaupt mit seinem Auto im Ziel anzukommen.

Eines ist hierbei besonders wichtig: Teamspirit und Solidarität. Wenn jemand liegenbleibt, anhalten und gucken ob man helfen kann. Jeder gestaltet seine Route selbst, am Ende sind aber alle ein großes Team und wir fiebern gemeinsam auf Marrakesch hin.

Viel Spaß bei diesem Abenteuer. It’s a rallye – not a race!